Pflegekräfte gewinnen und halten

By: | Tags: | Comments: 0 | Oktober 24th, 2019

Im Jahr 2019 wurden bereits über 60 neue Pflegekräfte für die beiden Häuser in Weilheim und Schongau eingestellt.

 

Mitarbeiter gewinnen

Der Marketingplan beruht auf vier Säulen:

  1. Übernahme der Absolventinnen und Absolventen der eigenen Pflegeschule.
  2. Anwerbung ausländischer Pflegekräfte aus Serbien, Tunesien und den Philippinen.
  3. Transparenz und Darstellung über Social Media Facebook und Instagram.
  4. Besondere Veranstaltungen wie die Pflegebewerbernacht mit candle- light-dinner in Schongau oder die Halloweenparty am 31.10. in Weilheim. Weitere events werden in 2020 folgen.

 

Halloween im Krankenhaus Weilheim

Am 31. Oktober steigt die erste Halloweenparty der Krankenhaus GmbH im Krankenhaus Weilheim, passenderweise im Untergeschoss, Casino. Die Stationen sind mit einbezogen und überraschen bei Führungen die Besucher mit besonderen Aktionen und Effekten. Kleine Gespenster sind im magischen Licht unterwegs. Die Küche hat sich etwas Passendes für den Anlass einfallen lassen. Der Dresscode ist schwarz.

Die Halloweenparty ist Teil des Marketingkonzeptes zur Gewinnung neuer Pflegekräfte. „Wir wollen durch ungewohnte Aktionen auffallen, zeigen, dass wir besonders und anders sind“, sagt Anne Ertel, Pflegedirektorin. Organisiert hat die Veranstaltung Sandra Buchner, Pflegedienstleitung, die schon für die erfolgreiche Pflegebewerbernacht im September in Schongau verantwortlich zeichnete. „Wer an diesem Abend unterschreibt, mit dem fahren wir im kommenden April zum Dinner auf die Zugspitze“, lockt Sandra Buchner.

 


Mitarbeiter halten

Die Konkurrenz ist groß. Alle Krankenhäuser und dazu weitere Pflegeeinrichtungen suchen neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Pflege.

Es geht darum, alte und neue Pflegekräfte ans Haus zu binden. Hier sind die kleinen Krankenhäuser der Krankenhaus GmbH im Landkreis Weilheim-Schongau im Vorteil gegenüber großen Häusern.

  • Die Pflegedienstleitung ist jederzeit ansprechbar, die Türen stehen offen.
  • Es ist viel Kommunikation in den Häusern oft auch privat über Facebook, das eine wichtige Aufgabe in der internen Kommunikation erfüllt.
  • Die Atmosphäre ist familiär, jeder kennt jeden. Teamevents im Dienst und Freizeit stärken den Zusammenhalt.
  • Die Teams der Stationen sind vertraut. Bei der Dienstplangestaltung wird auf die Wünsche der Kolleginnen und Kollegen Rücksicht genommen.
  • Verschiedene Schichtmodelle sind möglich.
  • Rückkehrerinnen in den Beruf sind willkommen und werden eng begleitet eingearbeitet.
  • Sehr handfeste Hilfe gibt es bei der Wohnungsbeschaffung und Einrichtung, Behördenfragen oder beim Gang zur Sparkasse.
  • Fort- und Weiterbildungen sind strukturiert und selbstverständlich.
  • Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb der Krankenhaus GmbH gibt es viele und werden aktiv angeboten.
  • Nicht zuletzt überzeugen die Kliniken durch ihre Lage im Bayerischen Oberland mit dem hohen Freizeitwert mit Seen und Bergen und der engen Anbindung nach München ohne die hohen Mietpreise der Landeshauptstadt.

 

Die Krankenhaus GmbH Landkreis Weilheim-Schongau

Die Krankenhaus GmbH beschäftigt über 1.000 Mitarbeiter, davon ca. 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege auf neun Normalstationen, zwei Intensivstationen mit IMC, zwei OPs mit zusammen neun OP Sälen, zwei Notaufnahmen und eine geriatrische Rehabilitation. Pro Jahr werden in den beiden Häusern mit zusammen 340 Betten ca. 16.000 stationäre Patienten mit einer durchschnittlichen Verweildauer von unter sechs Tagen versorgt.