Krankenhaus Weilheim wird offiziell eingeweiht

By: | Tags: | Comments: 0 | Februar 5th, 2020

Nach vier Jahren Bauzeit wird die Komplettsanierung des Krankenhauses Weilheim in diesem Frühjahr fertiggestellt. Im Beisein des Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder wurde das Krankenhaus am 5.2.2020 offiziell eingeweiht. Der Freistaat Bayern und der Landkreis Weilheim-Schongau haben mehr als 50 Mio. € in die umfassende Modernisierung des Krankenhauses investiert. Zentrale Bereiche wie z.B. der Eingangsbereich, Notaufnahme, OP, Endoskopie oder Stationen wurden vollständig erneuert.

Mit dieser Sanierung erhalten die Patientinnen und Patienten im Landkreis Weilheim-Schongau ein quasi neues Krankenhaus.

Gleichzeitig wurde das Krankenhaus mit seinem Angebot fit gemacht für die Herausforderungen der Zukunft. Das Leistungsspektrum wurde erweitert, sodass das Krankenhaus heute mehr ist als ein Grund-und Regelversorger auf Landkreisebene. „Unsere Strategie lautet Maximaler Nahversorger“, erläutert Geschäftsführer Thomas Lippmann die Zielrichtung der Krankenhausgesellschaft. „ Wir bieten den Bürgern eine Versorgung in ihrem vertrauten Umfeld. Mit der Kooperation des Universitätsklinikums r. d. Isar haben wir als Partner ein Krankenhaus der Maximalversorgung an der Seite, durch das unsere Patienten mit komplexen Erkrankungen vorwiegend vor Ort behandelt werden können.“

 

OP

Der OP oder besser die OP Säle und Räume wurden als erstes auf dem Gelände der alten Küche fertiggestellt. Die OP-Abteilung mit 3 Operationssälen, Einleitungsräumen, Aufwachraum und Sterilgutbereich umfasst 820 m² Nutzfläche, 3.700 m³ umbauter Raum. Hier befindet sich modernste Medizintechnik mit Roboterunterstützung und ein OP perfekt für gefäßchirurgische Operationen.

Endoskopie

Im Zuge der Sanierung des Krankenhauses entstand die neue Endoskopie mit zwei Untersuchungsräumen mit modernster Aufbereitung, ein Aufwachraum, ein großzügiger Stützpunkt mit Wartebereich für die Patienten und ein Mitarbeiteraufenthalt. Die Bauzeit betrug neun Monate. Neueste Medizintechnik wurde installiert. Die Fördersumme seitens des Bayerischen Staates betrug 1,8 Mio.

 

Stationen

Die Stationen 3 und 5 wurden komplett saniert. Weitere Stationen wie die Intensivstation, die IMC, Chest pain unit wurden erneuert. Andere Stationen wie die Akutgeriatrie oder die Aufnahmestation neu eingerichtet.

Mit dem Einsatz von Modulbauten wurde eine Renovierung des Hauses bei gleichzeitigem Betrieb möglich gemacht.

 

Notaufnahme

Die Zentrale Notaufnahme am Krankenhaus Weilheim konnte im Mai 2019 eröffnet werden. Mit über 400 m² Nutzfläche ist sie mehr als doppelt so groß wie die vormalige Notaufnahme (170 m²). Die Notaufnahme zeichnet sich aus durch kurze Wege, einer übersichtlichen Raumstruktur und einem attraktiven Anmelde- und Wartebereich (42qm).

Eingangsbereich, Aufnahme und Cafeteria

Sobald die Besucher das Krankenhaus Weilheim betreten, sind sie gleich mitten im Herzen des Krankenhauses. Hier werden sie in Empfang genommen, informiert, weitergeleitet zur Aufnahme oder in die Notaufnahme gelenkt. Hier befindet sich auch die großzügige Cafeteria mit Wintergarten, in der die Besucher und Patienten verweilen können.

 

Medienwand

Die Medienwand in der Halle des Krankenhauses ermöglicht völlig neue Veranstaltungsformen und ist mit ihrer innovativen Technik ein Highlight bei der Präsentation neuer medizinischer Erkenntnisse.