In Zeiten von Corona – Zentrum für Altersmedizin erfolgreiches Überwachungsaudit

By: | Tags: | Comments: 0 | Februar 1st, 2021

Schongau 01.02.2021. Wie werden Prozesse und Dienstleistungen geprüft, wenn fremde Personen nicht im Krankenhaus unterwegs sein dürfen und Mitarbeitende des Krankenhauses nur in ihren Bereichen tätig sein sollen? „Das war eine Herausforderung für uns alle“, sagt Marlene Pausackl, Leiterin des Qualitätsmanagements in der Krankenhaus GmbH „und es konnte nur gelingen, weil bei uns alles so gut eingespielt – und erprobt ist“.

Das letzte Audit fand 2019 statt. Aufgrund der Pandemielage wurden viele Dokumente vorab per mail geschickt, Einzelgespräche geführt und statt Begehungen in der Gruppe gab es Videokonferenzen. Aufgrund der Pandemielage wurden explizit die speziellen Schutz- und Hygienekonzepte abgefragt. „Die Auditorin kennt uns seit vielen Jahren und wusste, wen und was sie prüft“, erklärt Marlene Pausackl.

Alle Prozesse und Dienstleistungen des Zentrums für Altersmedizin wurden nach DIN EN ISO 9001:2015 und System QM REHA auf den Prüfstand gestellt und erfolgreich vom TÜV Süd geprüft. „Natürlich sind wir stolz, die Rezertifizierung wieder mängelfrei geschafft zu haben. Dieses Mal konnten wir sogar die fortgeschrittene IT-Struktur unserer Klinik darstellen, da die Rezertifizierung ausschließlich online lief“, sagt Hans-Christian Sänger, Chefarzt der Geriatrischen Rehabilitation und auch der Chefarzt der Akutgeriatrie Dr. Sebastian Mühle ist sehr zufrieden: „Trotz schwerer Zeiten haben wir das Audit wieder mit Bravur bestanden“.

Die Geriatrische Rehabilitation wurde 1998 gegründet und von Chefarzt Dr. Hans-Christian Sänger aufgebaut und weiterentwickelt. Die Akutgeriatrie unter der Leitung von Chefarzt Sebastian Mühle kam 2016 hinzu, sodass es am Schongauer Krankenhaus seitdem ein Zentrum für Altersmedizin ZFA gibt. Neben den beiden geriatrischen Hauptabteilungen werden auch die Nachbarfunktionen wie die Therapie, das Qualitätsmanagement, Personal, Einkauf, der Sozialdienst, die Küche oder die Haustechnik geprüft. In diesem Jahr stand die Prüfung unter dem schweren Zeichen von Corona. Neu waren die Fragen wie z.B.: Ist ausreichend Schutzkleidung vorhanden und wie werden die Mitarbeitenden und Patienten geschützt? Hier gibt es seit Frühjahr 2020 ein eigenes Schutzkonzept für das ZFA.

Seit der Zertifizierung des Zentrums für Altersmedizin im Jahr 2015 wurde das Zentrum immer wieder positiv bestätigt. „Die Altersmedizin ist ein wichtiges Angebot in unserem Landkreis, der einen so hohen Anteil an älterer und alter Bevölkerung hat“, sagt Geschäftsführer Thomas Lippmann und ist dankbar für die vielen hochqualifizierten und engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in dieser Zeit zusätzliche wichtige Aufgaben in der Betreuung der Patienten wahrnehmen, da keine Besucher in den Krankenhäusern zugelassen sind.