Corona

CORONA
WAS SIND DIE SYMPTOME?

Grippe, Erkältung und Coronainfektionen lassen sich nicht immer leicht unterscheiden.

Die Unterschiede zwischen Covid-19, Erkältung und Grippe:

tabelle

Krankheitsbeschwerden oder Symptome

Bei großen Krankheitsbeschwerden oder Symptomen kommen Sie in die Notaufnahme, damit keine irreparablen Schäden entstehen und die Krankheiten therapiert werden können.

Besucherverkehr

Besuchszeiten sind täglich von 14 bis 18 Uhr.

Patienten können einen Besucher einmal pro Tag empfangen.

Patienten, die bei uns stationär aufgenommen werden, werden vorab auf Covid 19 getestet.

Sie erhalten von uns einen Mund-Nasenschutz. Eigene Masken und Masken mit Ausatmungsventil sind im Krankenhaus nicht zugelassen. FFP2 oder FFP3 Masken können getragen werden.

Bitte beachten Sie das Einhalten der Abstandsregeln. An den Eingängen der Krankenhäuser erfolgt eine Triage. Bitte füllen Sie hierzu die Corona Selbstauskunft aus, die Sie am Eingang erhalten und die auch zum download zur Verfügung steht Corona Selbstauskunft.

Patienten, die sich nur kurz in den Krankenhäusern aufhalten, sollten möglichst auf Besuche verzichten.

Patienten, die nicht mobil sind, können eine Person auf ihrem Zimmer empfangen. Liegen zwei Personen gemeinsam im Zimmer, so ist darauf zu achten, dass jeder Patient zu einer anderen Zeit besucht wird.

Für alle anderen Patienten und ihre Besucher stehen die Besucherbereiche der Krankenhäuser zur Verfügung.

Besucher für Patienten in der Akutgeriatrie und auf der Intensivstation werden gebeten, sich bei der Station anzumelden. Hier gelten besondere Schutzmaßnahmen für die Patienten.

Kreißsaal

Väter dürfen weiterhin bei der Geburt dabei sein, auch beim Kaiserschnitt, vorausgesetzt sie sind gesund und tragen Mund-Nasenschutz. Das Familienzimmer kann wieder bezogen werden. Kreißsaalbesuche sind von einzelnen Personen erlaubt nach Voranmeldung unter Tel 08861/215-291 (weitere Informationen)

Veranstaltungen

Der Informationsabend für werdende Eltern findet derzeit nur per ZOOM statt. Jeder erste Mittwoch im Monat, 19 Uhr.

Unsere Maßnahmen gegen die Corona-Pandemie

  • Tägliche Abstimmung in einem Experten-Krisenstab
  • Permanente Optimierung der internen Prozesse und Abläufe
  • Verdoppelung der Kapazitäten in den relevanten Bereichen (Intensivstation, Beatmungsplätze)
  • Rekrutierung und Schulung von Pflegepersonal, Unterstützung durch Medizinstudenten
  • Abgetrennte Isolationsbereiche, separate Corona-Station
  • Optimale medizinische Versorgung für Notfall- und Onkologische Patienten
  • Einbeziehung des Klinisches Ethikkomitees in Entscheidungsfragen
  • Engmaschiger Austausch mit den Krankenhäusern der Region und den zuständigen Behörden

Sollten Patienten, Angehörige, oder Sie selbst weitere Fragen haben,
wenden Sie sich bitte an die Hotline des Landkreises.

TELEFON-HOTLINE 0881 681-1717