Operationen – roboterarmassistiert

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

wir sind überzeugt, dass Vertrauen durch Verstehen wächst. Deshalb haben wir diese Informationen für Sie zusammengestellt. Unsere Gelenke sind an praktisch jeder Bewegung des Körpers beteiligt. Beim Gehen, Bücken und Drehen werden Hüft- und Kniegelenke beansprucht. Kommt es zu einer Erkrankung oder Verletzung des Kniegelenks, können die dadurch verursachten Schmerzen Ihre Bewegungs- und Arbeitsfähigkeit stark einschränken.

Als erstes Krankenhaus Oberbayerns setzen wir die Roboterarmassistierte Operationstechnik Mako ein und nehmen dadurch bei der chirurgischen Innovation eine Vorreiterrolle ein. Mako ist ein neues System, das mit einem Höchstmaß an Präzision und Patientensicherheit bei Hüft- und Kniegelenkersatz-Operationen unterstützt. So wird Ihre individuelle Konstitution optimal berücksichtigt.

Die Mako-Technik ist an mehr als 500 führenden Endoprothetik-Zentren und Kliniken weltweit etabliert. Bereits 150.000 Gelenkersatz-Eingriffe wurden damit durchgeführt. Die Technik kann sowohl zur Implantation von Knietotal- und -teilprothesen als auch für Hüfttotalendoprothesen verwendet werden.

Roboterassistierte Knie- und Hüftgelenk Chirurgie Flyer
zum Download

Sekretariat Zentrum für Muskuloskeletale Chirurgie
Johann-Baur-Straße 4
82362 Weilheim

Birgit Anklam

Telefon 0881 188-593
Telefax 0881 188-679

zmc-info@kh-gmbh-ws.de

Dr. Thomas Löffler

Chefarzt Departement Unfallchirurgie und Orthopädie

Marcel Ziegler

Ltd. Oberarzt

Klaus Lederer

Oberarzt